54

Große Vase maron Phänomen Gre 2/484

Lötz Witwe, Klostermühle

Böhmen, um 1902

Farbloses Glas, maron verlaufend überfangen. Ausgeschliffene Bodenkugel. Die Wandung mit einem vierteiligen Muster aus verschieden großen Silberkröseln dekoriert. Die bauchige Wandung im oberen Viertel bis zur Mündung vierpassig ausgeformt und viermal gedrückt. Durch Bedampfen mit Metalloxiden irisiert. Höhe 31,5 cm

Große Vase maron Phänomen Gre 2/484, Böhmen, um 1902  | Kovacek | Spiegelgasse | Galerie für Gemälde und Glas